Finanzielle Zuschüsse und Fördergelder bei baulichen Massnahmen

Am 1. Januar 2013 ist das Bundesgesetzt über die Reduktion der CO2-Emissionen in Kraft getreten. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch «Das Gebäudeprogramm» von Bund und Kantonen ins Leben gerufen. Heute ist das Gebäudeprogramm ein wichtiger Pfeiler der Schweizer Energie- und Klimapolitik. Das Gebäudeprogramm unterstützt alle Hausbesitzer mit Förderbeiträgen, wenn der Energieverbrauch oder der CO2-Ausstoss der Liegenschaft durch die vorgesehenen baulichen Massnahmen vermindert werden. Gefördert werden verschiedene Vorhaben im Bereich der Wärmedämmung, Ersatz von Heizungen u.v.m. Mit dem Gebäudeprogramm leistet die Schweiz einen wesentlichen Beitrag zum globalen Klimaschutz und senkt die Abhängigkeit von Erdöl- und Erdgasimporten. Haben Sie Fragen? Wir geben Ihnen gerne weitere Auskünfte. Kontaktieren Sie uns!

Weitere Informationen: Das Gebäudeprogramm